Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten (MFA)

Seit vielen Jahren bilden wir MFA in unserer Praxis in Kooperation mit der Schleswig-Holsteinischen Ärztekammer, Bad Segeberg, aus.

 


**Offene Stelle**

Zum Mai bzw. August dieses Jahres suchen wir eine Assistenzärztin bzw. einen Assistenzart für die Basisweiterbildung Chirurgie oder in der Weiterbildung zum Facharzt/-ärztin für Allgemeinchirurgie oder Viszeralchirurgie.

 

Wir freuen uns, wenn Sie mit uns in Kontakt treten.


Lehrtätigkeit

Die Proktologische Praxis Kiel kooperiert mit der medizinischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und der medizinischen Fakultät der Universität zu Lübeck sowie der Klinik für Allgemeine Chirurgie, Visceral-, Thorax-, Transplantations- und Kinderchirurgie des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein Campus Kiel und er Klinik für Chirurgie am Campus Lübeck.

 

Am Campus Kiel hält Prof. Dr. Kahlke Vorlesungen, gibt Studentenunterricht und betreut Doktoranden bei Ihren Dissertationen. Blockpraktika werden in der Praxis für Medizinstudenten abgehalten.

Am Campus Lübeck hält Prof. Dr. Laubert Vorlesungen, gibt Studentenunterricht, betreut Doktoranden bei Ihren Dissertationen und ist Gutachter für Promotionsarbeiten.

Ärztliche Weiterbildung

Die Praxis nimmt auch aktiv an der ärztlichen Weiterbildung teil:

 

Es bestehen die Weiterbildungsbefugnisse im Rahmen der Facharztausbildung für:

 

  • Basischirurgie (12 Monate) Dr. Jongen/Dr. Peleikis/Prof. Dr. Kahlke
  • Allgemeine Chirurgie (18 Monate) Dr. Jongen/Dr. Peleikis/Prof. Dr. Kahlke
  • Visceralchirurgie (12 Monate) Dr. Peleikis/Prof. Dr. Kahlke

 

 

Es bestehen die Weiterbildungsbefugnisse im Rahmen der Zusatz-Weiterbildung für:

 

  • Proktologie (12 Monate = gesamte Weiterbildung)
    Dr. Jongen/Dr. Peleikis/Prof. Dr. Kahlke

 

Zusätzlich beantragt die Praxis die Teilnahme an einem innovativen Konzept in der Weiterbildung, da die Facharztausbildung auch im Bereich der Coloproktologie für angehende Visceralchirurgen nicht immer ausreichend ist. In Kooperation mit dem Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel und den dortigen Kliniken für Allgemeine Chirurgie, Visceral-, Thorax-, Transplantations- und Kinderchirurgie (Prof. Dr. T. Becker), der Klinik für Unfallchirurgie (Prof. Dr. A. Seekamp) und dem MVZ Chirurgie (Dr. R. Schmitz, Dr. M. Locher) wurde in Abstimmung mit der Ärztekammer Schleswig-Holstein die Chirurgische Verbundweiterbildung Kiel (ChVK) gegründet. Diese ermöglicht Ärzten in Weiterbildung losgelöst von zeitlichen und räumlichen Bindungen, inhaltlich die Weiterbildung an verschiedenen Standorten zu erwerben.